Pik Lenin BC | Ausrüstungsverteilung im Zelt

Zelt, Schlafsack, Biwak

Da legst di nieda und stehst nimmer auf…

Schlafen ist oft schwierig. Zu aufgeregt. Oder eben doch sehr hoch und deshalb keine Ruhe. Keine ebene Fläche gefunden. Hunger. Oder zu kalt. Der Schlafsack war doch zu dünn. Aber gerade das nicht-schlafen ist es, was diese Orte für mich besonders macht. Und ich werde jeden einzelnen in Erinnerung behalten. Ganz besonders tief eingeätzt.

Pik Lenin BC | Ausrüstungsverteilung im Zelt

Ich bin furchtbar stolz auf mich, dass ich mein eigenes Zelt dabei habe. Das ist auch an sich super bequem, ich habe meine Ruhe, aber das Ding mit ins ABC zu schleppen… Habe ich dann nicht gemacht. War auch besser so. Etwas mehr Demut und etwas mehr Training nächstes Mal. Allerdings habe ich dann nach der Tour noch meine eigene nach Kasachstan gemacht und dabei wieder mein eigenes Zelt benutzt. War also doch gut, es dabei zu haben.

Bundesberge

Irgendwo in Niedersachsen

28.06.2017  |  Auf dem Weg zu den Bundesbergen       mehr >

Watzmann Ostwand | Biwakschachtel

Watzmann

04.10.2014  |  Berchtesgadener Weg, Solo      mehr >

Watzmann Ostwand, Berchtesgadener Weg. Ich will mir eine schöne, einsame Nacht in der Biwakschachtel gönnen und nicht alles in einem Rutsch machen. Die Sonne aufgehen sehen. Um drei bin ich an der Schachtel und richte mich ein. Normalerweise ist für vier Personen Platz. Als aber schliesslich noch 5 andere die gleiche Idee haben, entschliesse ich mich zu einer Nacht draussen, auf meinem Seil. Das habe ich nicht bereut: Der Himmel drehte sich über mir.

Wupper | Eine Nacht auf einer Insel

Insel auf der Wupper

Mai 2013  |  Kanutour mit Sascha

Stuibensee | März 2013

Stuibensee

25.03.2013  |  Schöngange, Bernadeinwand, Stuibensee

Triglav | Übernachtung im Auto

Kreuzeck

22.02.2013  |  Kreuzeck  |  Skitour, Solo

Und immer wieder im Auto. Immer noch auf dem Fahrersitz. Und kalt. Noch nicht genug gelitten. Aber irgendwann hatte ich das dann mit dem Kofferraum raus.

Baumhöhle im Arnsberger Wald | April 2012

Baumhöhle

April 2012  |  Arnsberger Wald  |  mit Jonah

Triglav | Übernachtung im Auto

Triglav

Januar 2012  |  Überschreitung, Solo

Das war ganz besonders kalt. Im Auto übernachten ist ja an sich schon nicht so toll. Aber es war so kalt, dass ich im Schlafsack noch Handschuhe tragen musste. Hier hatte ich auch noch nicht die optimale Schlafposition für dieses Auto gefunden. Das dauert immer etwas länger. Manchmal der zurückgeklappte Fahrersitz, manchmal den Rücksitz entfernen, um dann einigermaßen ausgestreckt und mit dem Kopf im Kofferraum schlafen zu können.

Alphubel Rotgrat | Links im Hintergrund das Matterhorn

Alphubel Rotgrat

August 2011

Mt. Blanc | August 2010

Mt. Blanc

August 2010

Mt. Blanc | August 2010

Vorderer Tajakopf

11.2009  |  Tajakante, Solo

Auf dem Weg zur Coburger Hütte. Ich komme im Dunkeln in Ehrwald an. Im Schein der Stirnlampe leuchten die Augen der Rehe. Coburger Rast. Irgendwann spät nach Mitternacht. Ich kann nicht mehr. Bin von der Bahnfahrt völlig fertig und lege mich auf die Bank in meinen Schlafsack. Ein Bier gibts auch noch. Und morgens sehe ich gegenüber die Zugspitze!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: